Autor Thema: Das Parfum  (Gelesen 12928 mal)

Offline Micha

  • Administrator
  • Freitrinker
  • *****
  • Beiträge: 2 514
    • http://www.haus23.net
Das Parfum
« am: 19. September 2006, 11:48 »
Da ich das Buch nicht gelesen habe, wollte ich es mir eigentlich kneifen, den Film anzuschauen. Eine sehr liebe Frau überraschte mich allerdings mit Karten...

Ich fand den Film schlecht. Hoffe mal, das Buch ist wirklich spannender. Denn das war der Streifen sicherlich nicht. Die Erwartung, einen blutrünstigen Trip zu erleben (ähnliche Suggestionen muss wohl die Dame hinter mir erfahren haben, schrak sie doch bei jeder "Huch, da komm ich um die Ecke"-Szene hoch und rammte mir ihr Knie durch den Kinosessel hindurch in den Rücken), erfüllte sich natürlich nicht - das gibt das Buch wohl auch gar nicht her. Doch auch subtiler Horror fehlte, das ganze entpuppte sich als alberne Posse um eine debile Hauptperson (laut Vorlage soll er ja auch hässlich sein - mit der Ähnlichkeit zu Ballack zumindest teilweise erfüllt). Warum Dustin Hoffmann (der jedenfalls überzeugte) und Corinna Harfouch mit einer ca. Drei-Sätze-Rolle sich dafür hergegeben haben, kann sich mir aber bis heute nicht erschliessen. Und die halbseidenen Versuche die Faszination des Geruchssinns (ein(!) Take mit "Nicht-von-dieser-Welt"-Bildern - warum gerade und nur dieser eine?) filmisch zu erfassen bzw. Schönheiten der weiblichen Natur darzustellen, lösten bei mir nur ein peinlich berührtes Schmunzeln aus. Opulente Bilder alleine können mich nicht mehr überzeugen.

Wahrscheinlich muss(!) man in diesem Fall das Buch gelesen haben, um dem Film positives abzugewinnen.
"Ich weiss, wo der Geist krepiert und wo sein Aas,
die Phrase, den Hyänen am besten mundet."
Karl Kraus

Offline edo

  • Tresengast
  • ***
  • Beiträge: 94
Re: Das Parfum
« Antwort #1 am: 22. September 2006, 09:22 »
Also ich habe gestern eine sehr liebe Frau mit Karten für den Film überrascht und ich muss sagen ... ich habe das Buch nicht gelesen und fand den Film sehr sehenswert... die Kulissen sind hervorragend, der Gestank eines Paris ohne Kanalisation förmlich zu riechen, die schauspielerische Leistung der Hauptdarsteller genial. Ich habe das Buch wie gesagt nicht gelesen, aber für mich ist dieses schwierige Thema des Geruchs super umgesetzt .. auch die Rolle des Dustin Hoffmann hat mir super gefallen ..

so ist's wie immer im Leben .. schön dass Geschmäcker so verschieden sind...
In der Wirklichkeit ist die Realität ganz anders...

Offline Dirki

  • Freitrinker
  • *****
  • Beiträge: 614
    • AsphaltPOP
Re: Das Parfum
« Antwort #2 am: 26. September 2006, 08:28 »
falls man vorhat, den film zu schauen...erst das buch lesen, der film kann nur anreißen, was im buch sprachlich wunderschön umgesetzt wurde.
Punkrockschlagerstar, Aspaltpopper , Matroschka-Autist & Winner of the Competition "Trottel der feinen Gesellschaft"

Offline edo

  • Tresengast
  • ***
  • Beiträge: 94
Re: Das Parfum
« Antwort #3 am: 26. September 2006, 14:35 »
falls man vorhat, den film zu schauen...erst das buch lesen, der film kann nur anreißen, was im buch sprachlich wunderschön umgesetzt wurde.

denke das kann man als allgemein gültig festhalten ...  8)
In der Wirklichkeit ist die Realität ganz anders...